Spotlight: BNE-Wettbewerb "BNE trotz(t) Corona"

Im November 2020 startete der erste BNE-Wettbewerb der Servicestelle BNE.

Kind mit bunt angemalter Hand

Die Corona-Pandemie hat Bildungsanbieter*innen in Brandenburg vor vielerlei Herausforderungen, auch bzgl. der Durchführung ihrer Angebote, gestellt. Aus der Krise heraus sind aber auch viele neue Ideen im Land entstanden. Der BNE-Wettbewerb „Global denken, lokal handeln: Qualität in der BNE“ widmet sich 2020/2021 unter dem Motto „BNE trotz(t) Corona“ diesen innovativen Ideen und Ansätzen.

Ausgezeichnet werden neue oder veränderte Bildungsformate, die im Zuge der Einschränkungen durch die Pandemie entwickelt und/oder bereits in neuen Kontexten durchgeführt wurden. Die eingereichten Beiträge außerschulischer Bildungsakteur*innen sollen Möglichkeiten aufzeigen, BNE trotz veränderter Rahmenbedingungen qualitativ hochwertig und unter Einsatz unterschiedlichster Methoden umzusetzen. Nach Einsendeschluss am 28. Februar 2021 werden nun alle Beiträge geprüft.

Die Gewinner*innen des Wettbewerbs werden in Kürze bekannt begeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.