KlimaKompetenz - Camp VI: Nachhaltiges Bauen

Im Rahmen des Projekts "Klimakompetenz" werden an verschiedenen Terminen 3-tägige Fortbildungen durchgeführt. KlimaKompetenz zielt darauf ab, Akteur*innen der beruflichen Aus- und Weiterbildung eine wissenschaftlich fundierte und zugleich anwendungsorientierte Kompetenzförderung im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu bieten, die zentrale Bedeutung und Sinnhaftigkeit von Klimabildung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu verdeutlichen und Unterstützung zu geben, um zielgruppenspezifische Lehr-/ Arbeitsmaterialien für die Praxisanwendung zu entwickeln.

Bei dem aktuellen Termin geht es um das Thema "Nachhaltiges Bauen":

In der Bevölkerung ist das Bewusstsein über den Gebäudesektor als riesiger CO2 Emittent nicht vorhanden, da diese Emissionen nicht direkt sichtbar sind. Ebenso wird das Bauschuttproblem durch hohe Verwertungsquoten nicht angemessen thematisiert. Ein Grund dafür ist, dass oft verschwiegen wird, dass diese Verwertung meist ein Downcycling darstellt. Der Bauschutt wird als Füllstoff beispielsweise für den Straßenbau oder sonstiges verwendet und eben nicht hochwertig recycled. Im Rahmen dieser Weiterbildung sollen diese problematischen Zusammenhänge dargestellt werden und zugleich aktuelle sowie visionäre Alternativen für Lehrinhalte präsentiert werden.

Eine kostenlose Teilnahme ist für Berliner*innen und Personen mit Arbeitsort in Berlin möglich.

Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier.