Seminar: Ernährung für Zukunft. Global denken, lokal handeln, gerecht gestalten.

Die Teilnehmenden lernen Perspektiven zu globaler Gerechtigkeit und Ernährung & Landwirtschaft kennen, erkunden den ökologischen Fußabdruck, nähern sich dem Thema mit ihren Sinnen an, erfahren, wo und von wem in der Welt schon heute Essen nachhaltig angebaut, verarbeitet und verspeist wird und entdecken lokale Initiativen zu Ernährung aus dem Havelland.

Das fünftägige Seminar ist für maximal 15 Personen angelegt. Eine Anmeldung ist bis zum 30.9.möglich.
Weitere Infos gibt es unter www.villa-fohrde.de. Fragen könnnen an Annika Sutter unter info@villa-fohrde.de gerichtet werden.