BNE-Wettbewerb: Brandenburg trotz(t) Corona

Die Corona-Pandemie hat Bildungsanbieter*innen in Brandenburg vor vielerlei Herausforderungen, auch bzgl. der Durchführung ihrer Angebote, gestellt und tut es auch weiterhin. Aus der Krise heraus sind aber auch viele neue Ideen im Land entstanden. Der BNE-Wettbewerb „Global denken, lokal handeln: Qualität in der BNE“ widmete sich 2020/2021 unter dem Motto „BNE trotz(t) Corona“ diesen innovativen Ideen und Ansätzen. Ausgezeichnet wurden neue oder veränderte Bildungsformate, die im Zuge der Einschränkungen durch die Pandemie entwickelt und/oder bereits in neuen Kontexten durchgeführt wurden. Die eingereichten Beiträge außerschulischer Bildungsakteur*innen sollen Möglichkeiten aufzeigen, BNE trotz veränderter Rahmenbedingungen qualitativ hochwertig und unter Einsatz unterschiedlichster Methoden umzusetzen.

Teilnehmen konnten alle außerschulischen Bildungsanbieter*innen -sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen- mit Angeboten in Brandenburg.


Gewinner*innen

Am 28.02.2021 endete die Frist für die Einsendung von Beiträgen zu "BNE trotz(t) Corona". Die Gewinner*innen des Wettbewerbs und alle weiteren Beiträge können Sie hier einsehen.