Beauftragung

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Brandenburg e.V. wurde gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern - dem Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (VENROB) und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde – beauftragt, die Servicestelle BNE einzurichten und voraussichtlich mit einer Laufzeit von fünf Jahren zu betreiben.

Damit steht hinter der Servicestelle eine Gemeinschaft aus Interessenvertretungen der Umweltbildung, des Globalen Lernens und der Wissenschaft, die den Aufbau der Servicestelle auf Basis langjähriger Erfahrungen und anknüpfend an zahlreiche vorhandene Netzwerke begleiten kann. Die Servicestelle hat ihren Sitz in der Geschäftsstelle der ANU Brandenburg e.V.

Zum Betrieb der Servicestelle erhält die ANU Brandenburg e.V. Mittel vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

 

Weitere Informationen zum Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).


Trägergemeinschaft

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) ist eine Vereinigung der Natur- und Umweltbildungseinrichtungen in Deutschland und von Einzelpersonen, die sich mit Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen. Die ANU Brandenburg e.V. ist einer von 12 Landesverbänden und vernetzt Akteur*innen auf Landesebene.

Weitere Informationen zur Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Brandenburg e.V.

VENROB e.V. ist eine Arbeitsplattform für entwicklungspolitische Vereine, Gruppen, Initiativen und Eine-Welt-Läden im Land Brandenburg. Als solche fördert der Verein die Kommunikation, Zusammenarbeit und gemeinsame Weiterentwicklung in den Themenfeldern Entwicklungspolitik und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zum Verbund Entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (VENROB) e.V.

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde ist die kleinste und zugleich grünste Fachhochschule Brandenburgs. Sie vereint Forschung und Lehre in den Bereichen nachhaltige Entwicklung, Umwelt und Naturschutz. Der Hochschulstandort Eberswalde ist eingebettet in ein Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik in der Region und darüber hinaus.

Weitere Informationen zur Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde.


BNE-AG

Seit mehr als zehn Jahren trifft sich die ehrenamtliche BNE-AG Brandenburg. Die BNE-AG bietet Raum für Austausch zur eigenen BNE-Arbeit ihrer Mitglieder. Daneben werden gemeinsam Projekte zur Weiterentwicklung der landesweiten BNE initiiert und durchgeführt. Für die Servicestelle ist sie ein wichtiges Gremium für Reflexion und Beratung.

Die BNE-AG trifft sich einmal im Monat auf Einladung der ANU Brandenburg. Akteur*innen aus Umweltbildungsreinrichtungen und Organisationen, aus der Wissenschaft sowie freiberufliche Bildner*innen können sich bei Interesse an der Teilnahme an einer AG-Sitzung gerne melden: infoanu-brandenburgde